Diese Tiere suchen ein Zuhause
          Diese Tiere suchen ein Zuhause

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie über unseren Verein informieren und Ihnen unsere Tierschutzarbeit ans Herz legen.

Unsere Tierschutzarbeit

In Zusammenarbeit mit Behörden, umliegenden Tierschutzvereinen und Tierärzten leisten wir bedeutsame Arbeit, um jedem Tier ein artgerechtes Leben und Gesundheit zukommen zu lassen.

 

 

Kastration und Aufklärung

Tierleid erkennen

Kastrationen sind eine wichtige Aufgabe für uns.

Durch Kastration kann Tierleid gemindert und wohl auch vermieden werden.

 

Hier klären wir Sie auf.

 

 

 

Pflege und Vermittlung

Toffee (re), Louis (li) geb 2014

In unseren ehrenamtlichen Pflegestellen päppeln wir kranke und/oder verwaiste Tiere liebevoll mit Fachwissen auf und

vermitteln sie gesund in ein artgerechtes Tierleben weiter.

 

 

                     It`s Prime Day

Tun Sie etwas Gutes, während Sie am Prime Day Angebote bei Amazon kaufen. Einfach bei https://smile.amazon.de/ch/70-220-20648 einkaufen und AmazonSmile generiert einen Teil der Einkaufssumme für "Tierschutz Aktiv Friesland und Umzu e.V.".

                    Hasentour 2019

Die überwältigende Summe von 2000 Euro wurde dem Tierschutz Aktiv Friesland in der letzten Woche überreicht. Die "Hasenrotte" ist zu Ostern im Norden mit ihren Motorrädern unterwegs gewesen und hat für soziale und gemeinnützige Zwecke gesammelt.

Wir sind unglaublich dankbar, dass auch der Tierschutz Aktiv Friesland bedacht worden ist und möchten uns von Herzen bei allen Hasen und Spendern bedanken.

 

https://www.hasentour.de

                                                                                                 14.07.2019

Jeversches Wochenblatt vom 10.07.2019

                     Meilo & Emma

 

Meilo & Emma ( beide 4 J. ) sind Ende Mai eingezogen. Ihr Frauchen ist verstorben und auf Grund dessen kamen die zwei leicht traumatisiert zu uns.

Gut eine Woche lebten sie in der Pflegestelle auf dem Schrank. Von hier war es ihnen möglich die neue Situation aus sicherer Entfernung zu beobachten.

Langsam, ganz langsam ging es Schritt für Schritt voran.

Unterdessen haben die zwei Süßen vertrauen gefasst. Großes Vertrauen sogar. Sie entwickelten sich zu "Extremkuschlern".

Auch die Tierärztin haben Meilo & Emma schon kennen gelernt. Beide bekamen eine Impfung.

Emma musste sich einer Zahn OP unterziehen. Sie hatte teilweise lockere, stark vereiterte Zähne. Leider mussten im Oberkiefer alle Zähne entfernt werden . Im Unterkiefer konnten noch 4 Zähne verbleiben.

Emma hat die OP gut verkraftet und "haut rein" als wäre nichts gewesen.

Meilo ist ein sehr höflicher Kater. Mit einem leisen Gurren begrüßt er jeden und für seine Emma macht er immer sofort Platz. Sie ist seine Königin !

Er liebt es sehr gebürstet zu werden .

Meilo ist ein Katerchen mit kleinen "Einschränkungen" - die Tierärztin hat ein leichtes Herzgeräusch bei ihm feststellen können. An einem Auge ist der Tränenkanal etwas dicht, so dass Meilo immer mal eine Träne am inneren Augenrand hat.

Zu guter Letzt ist da noch Meilos Zahnfleisch welches gerötet und entzündet ist. Dieses ist wohl auf den Stress der letzten Zeit zurück zu führen.

Alles in allem kann er mit all diesen Syptomen laut Tierärztin gut leben und auch alt werden.

Meilo & Emma suchen ein sehr ruhiges, stressarmes Zuhause als Wohnungstiger. Die zwei sollen unbedingt zusammen vermittelt werden, da  sie wirklich ein Herz und eine Seele sind. 

Wer Meilo & Emma kennen lernen möchte darf sich gerne bei der Pflegestelle unter der 04423-6047 melden.

                                                                                       09.07.2019

  Nächstes Monatstreffen am 11.07.2019


An jedem zweiten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr treffen sich die Mitglieder des Tierschutz Aktiv Friesland in der in der NABU-Zentrale in Wilhelmshaven, Rüstersieler Straße 56 .
Wir laden herzlich alle Interessierten ein, an unserem Treffen teilzunehmen und so einen Einblick in unsere Tätigkeiten zu bekommen. Selbstverständlich stehen wir auch sonst jederzeit für Fragen bereit.

 

             Ein lustiges Treiben.....

...herrscht augenblicklich auch in unserer zweiten "Kittenstube". Bounty und ihre Babys erobern nach und nach das Haus. Sechs Wochen sind die Kleinen nun schon und sie entwickeln sich prächtig.

Es ist wunderbar mit anzusehen , wie harmonisch alle Tiere miteinander umgehen.

Die Kitten haben alle schon ihre Familien gefunden nur Bounty, die entzückende Mutti sucht noch ein neues Zuhause in das sie in ein paar Wochen einziehen darf. Bounty ist im September `18 geboren. Sie ist sehr menschenbezogen und liebt es zu kuscheln. Bounty mag einfach jeden, egal ob Mensch , Katze oder Hund.

                                                                                        07.07.2019

Jeversches Wochenblatt vom 04.07.2019

Jeversches Wochenblatt vom 04.07.2019

   Kitten, Kitten und noch mehr Kitten

Von einem benachbarten Tierschutzverein haben wir ein paar Kitten übernommen. 3 Wochen waren sie bei der Übernahme. Sie haben ihre Mutti verloren und werden nun liebevoll mit dem Fläschchen aufgezogen.

Die Bande nimmt gut zu, geht unterdessen aufs Katzenklo und nascht schon mal am Nassfutter. Auch ihre Unternehmungslust ist kaum zu bändigen...

Wir freuen uns, dass es allen so prima geht !

 

                                                                                                  03.07.2019

      Der Hundeschulhof Friesland...

 

....hat uns eingeladen, mit unserem Informations- und Flohmarktstand an ihrem Tag der offenen Tür teilzunehmen.

Unser Dank geht an alle Spender und besonders an Gisela Janssen vom Hundeschulhof Friesland.

 

                         30.06.2019

    Wir bedanken uns ganz herzlich....

 

 

 

 

 

.....bei bosch Tiernahrung. Ein ganzer Karton voll mit Futterproben wurde uns zugeschickt.

Da können unsere Schützlinge ordentlich schlemmen!

 

 

 

 

                                 Juni 2019

 

              Unser Päppelkaterchen.....

...wurde unterdessen auf den Namen Luke getauft. Luke wurde Anfang der Woche noch einmal dem Tierarzt vorgestellt und bekam die letzte Antibiotikaspritze. Erfreulicher Weise hatte er sein Gewicht verdoppelt und sein Fell wächst wieder.

Man merkte Luke an, dass es ihm wieder gut ging. Er ist Freigang gewohnt und den forderte er nun vehement. Also durfte der Süße zurück in sein Zuhause. Hier wird sich weiter gut um ihn gekümmert.

Alles Gute kleiner Luke....

                                                                                                    19.06.2019

     Das Füttern von Wassergeflügel...

...ist sicher eine gut gemeinte Geste. Aber Brot oder sogar schimmlige Lebensmittel sind auf keinen Fall als Futter für Enten & Co. geeignet. Die Tiere können erkranken und es können Schädlinge , wie z.B. Ratten angelockt werden. Gewässer werden durch Brotreste verunreinigt und können schlimmstenfalls umkippen. Auf der Seite von "Vogel & Natur"

( www.vogelundnatur.de/enten-fuettern ) wird empfohlen Wassergeflügel mit Getreide, Eicheln,  Obststücken oder Wassergeflügelfutter zu füttern.

 

Olaf Feger, unser Beauftragter für Umweltschutz hat berichtet, dass folgende Aufnahmen an der Graft in Jever entstanden sind.

 

                                                                                                 18.06.2019

               Bounty und ihre Kitten

Bounty ist eine ganz entspannte Katzenmutti. Unterdessen gönnt sie sich immer mal eine "Kittenpause" und inspiziert ihre Pflegestelle und die Bewohner. Bounty kommt super mit den Katzen im Haushalt zurecht und auch die Hunde stören sie so gar nicht.

Bounty ist sogar noch tiefenentspannt, wenn ihre Kitten Hundbesuch bekommen.

Was für eine tolle Katze.....

                                                                                         15.06.2019

 Neues von unserem "Päppelkaterchen"

So langsam erholt sich der Kleine. Zugenommen hat er auch schon (wurde aufgegriffen mit nur 1,8kg).

Sein Fell, dass er durch massiven Haarlingebefall teilweise verloren hatte, wächst nun langsam wieder. Sein Bauch ist noch nackt - was muss der arme Kerl gefroren haben.

Der Süße fängt nun auch wieder an sich zu putzen - ein gutes Zeichen, wie wir finden.

Am Montag gibt es noch einmal Antibiotika, weil seine Entzündungswerte hoch waren.

                                                                                                 14.06.2019

               Eine riesige Spende.....

....Katzenfutter bekamen wir von Josera.

Da haben wir aber nicht schlecht gestaunt, als der Postbote uns beinahe

100 kg Katzenfutter, aufgeteilt in drei große Pakete, lieferte.

Wir danken, auch im Namen unserer Schützlinge,  der Firma Josera von ganzem Herzen für diese großzügige Spende.

                          Luna & Polly

 

 

 

.....sind am Wochenende zurück gekommen.
Auf der Suche nach einem passenden Zuhause schauen wir nun voller Zuversicht nach vorne und lassen das gewesene hinter uns.
Polly & Luna sind beide völlig unkompliziert und verschmust. Wobei Luna (* Juli 2017 ) kurze Zeit braucht um sich zu orientieren. Polly ( * Nov. 2015) hingegen legt gleich los und verteilt großzügig ihre Liebe.
Die beiden süßen sind bis jetzt reine Wohnungskatzen und sollen unbedingt zusammen bleiben. Sie sind kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt. Bei Polly wurden vor 3 Wochen die Zähne saniert.
Einen Termin zum Probeschmusen kann hier vereinbart werden : 04423 6047

 

                                                                                            

                                                                                                11.06.2019

    Liebe Grüße von der Babyfront....

 

 

 

Alle vier haben inzwischen die Äuglein geöffnet.

Sie entwickeln sich prima und wiegen aktuell zwischen

280 und 300g

 

 

 

 

 

                 10.06.2019

   Zwei "Notfellchen" sind eingezogen

Ca 4 Jahre alt sollen sie sein, unsere beiden Neuzugänge. Es sind Geschwister , Emma & Meilo.

Beide sind im Moment ängstlich und verstört. Aber das ist auch kein Wunder. Anfang der Woche ist plötzlich ihr Frauchen verstorben und nun die neue Umgebung. Das muss eine kleine Katzenseele auch erstmal verarbeiten.

Heute Nacht, wenn alles ruhig ist, werden sie sich sicher vorsichtig raus trauen. Aber wir geben ihnen alle Zeit, die sie brauchen.....

                                                                                                   31.05.2019

   Ein Gruß aus unserer Kittenstube

Wir sind sehr  traurig, das kleine Mädchen hat es nicht geschafft. Mach es gut kleines Mäuschen.....

Die vier Geschwister entwickeln sich aber toll und nehmen gut zu. Alle haben inzwischen einen Namen bekommen       

                                                                                              31.05.2019

     Für ein paar Tage zum "päppeln" ...

...bleibt dieses entzückende Katerchen. Er gehört zu einer kleinen "wilden" Katzengruppe, die in der vergangenen Woche zur Kastration gesichert wurde. Seine drei "Kumpel" wurden wieder an den  Fundort gesetzt. Der Gesundheitszustand dieses jungen Burschen ließ ein zurück setzen aber nicht zu.

Er genießt nun die Streicheleinheiten und Extraleckerchen und erholt sich ein paar Tage in unserer Obhut.

                                                                                                      29.05.2019

             Leider nicht geschafft.....

...hat es eine Taube, die wahrscheinlich mit einem Auto kollidiert ist. Ihre Verletzungen waren so schwer, dass sie heute morgen vom Tierarzt eingeschläfert wurde. Mach es gut kleines Täubchen...

                                                                                                      29.05.2019

                 Die Babys sind da.....

Heute gegen 18 Uhr haben bei Bounty die Wehen eingesetzt. Die kleine Maus hat ganz schön gekämpft, aber Daniela hat ihr bei Seite gestanden und sie unterstützt. Bis jetzt sind 5 Kitten geboren . Drei Kater und zwei Katzen - zwischen 58 und 100g schwer.

Die Kleine mit ihren 58g kann den einen oder anderen gedrückten Daumen vertragen !!!

                                                                                              26.05.2019

              Vier Kitten mit Mutti....

....konnten gestern gesichert werden. Sie wurden ins Tierheim Wilhelmshaven gebracht. Dort kann die Katzenmutti nun in Ruhe ihre Babys aufziehen.

Die kleine Katzenfamilie wurde uns früh genug gemeldet. Die Kitten sind noch nicht verwildert und haben gute Chancen auf ein behütetes und glückliches  Katzenleben.

            Die Koffer sind gepackt

Happy End für Polly & Luna. Die beiden Katzendamen sind in der vergangenen Woche tierärztlich untersucht worden und bekamen Wurmkur und Impfung. Polly musste sich noch einer Zahn OP unterziehen , von der sie sich aber schnell erholt hat.

Heute ist es nun so weit. Die zwei Süßen werden am Abend in ihr neues Zuhause nach Sande ziehen.

Wir freuen uns sehr und wünschen den beiden ein glückliches Katzenleben.

                                                                                           26.05.2019

                     Dankeschön....

....sagen wir allen fleißigen Spendern, die die Spendenbox im Fressnapf Wilhelmshaven gefüllt haben. Ein besonderer Dank geht an die Spenderin der Kratztonne.  Diese wird ihren Einsatz demnächst bei unserer trächtigen Bounty haben. Eine tolle Spiel- und Versteckmöglichkeit für die Kitten.

                                                                                                   24.05.2017

              Kastrationsverordnung

Aus aktuellem Anlass möchten wir erneut auf die bestehende Kastrationsverordnung für Katzen im Landkreis Friesland und in der Stadt Wilhelmshaven hinweisen.

Erfreulich für uns Tierschützer ist, dass die Ordnungsämter immer häufiger Verstöße ahnden und Geldbußen verhängen.

 

                            Bounty

Hier möchten wir euch die Bounty vorstellen. Die süße Maus ist 9 Monate alt, furchtbar verschmust und sehr menschenbezogen.

Aus der Pflegestelle wird berichtet : "Sie frisst für fünf". Das muss Bounty aber auch, denn sie ist hochträchtig. Wann genau die Babys kommen, können wir nicht sagen, aber wir werden berichten.

                                                                                            20.05.2019

        Der frühe Vogel fängt die Katz`...

 

 

In den letzten Tage hat unser Außenteam wieder Durchhaltevermögen bewiesen.

Morgens um kurz nach 5 machten sie sich auf, zu einer altbekannten "Baustelle".

Hier hieß es eine größere Gruppe unkastrierter Kater und Katzen zu sichern. Diese wurden anschließend zur Kastration ins Tierheim Wilhelmshaven gebracht.

 

                    

                                                      17.05.2018

     Happy End für die drei "wilden"

Auf der Suche nach einem wohlbehütetem Zuhause für die drei jungen wilden Katzen, sind wir fündig geworden.

Die drei durften bereits umziehen und leben sich in ihrem neuen Zuhause hoffentlich schnell ein.

Viel Glück ihr kleinen Racker.....

                                                                                              17.05,2018

        Happy End für Krümelchen

 

 

 

Wir freuen uns, das dieses besondere Katzenmädchen trotz ihrer Gehörlosigkeit ein traumhaftes Zuhause gefunden hat.

Wie uns berichtet wurde, bringt Krümelchen zusammen mit ihrer neuen Freundin ordentlich "Schwung in die Bude".

 

 

                                                     Mai 2019

                Wir bedanken uns

 

 

Gestern haben wir die Spendenbox im Kaufland WHV geleert. Ganz lieben Dank an alle fleißigen Spender und einen tierischen Gruß von unseren Schützlingen.

        Zwei liebe Katzenmädchen....

 

....Polly (4J.) und Luna (2J.) suchen ein Zuhause. Beide Katzen sind sehr verschmust und völlig unkompliziert. Polly ist zudem recht gesprächig.

Beide sind kastriert und gechipt.

Polly hat einen kleinen Schönheitsfehler, ihr fehlt ein Stück vom Schwanz. Das beeinträchtigt sie aber in keinster Weise.

Die beiden hübschen Kuschelmäuse haben bis jetzt in reiner Wohnungshaltung gelebt. In einer ruhigen Wohngegend können sie aber sicher auch an Freigang gewöhnt werden.

Wer Polly und Luna kennenlernen möchte, darf gerne unter der 04423-6047 einen Termin zum Probekuscheln vereinbaren.

 

  Nächstes Monatstreffen am 11.07.19

 

An jedem zweiten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr treffen sich die Mitglieder des Tierschutz Aktiv Friesland in der in der NABU-Zentrale in Wilhelmshaven, Rüstersieler Straße 56 .

Wir laden herzlich alle Interessierten ein, an unseren Treffen teilnehmen um so einen Einblick in unsere Tätigkeiten bekommen. Selbstverständlich stehen wir auch sonst jederzeit für Fragen bereit.

 

    Tierschützer ziehen positive Bilanz

Andreas Lonkwitz (Schatzmeister), Gaby Lonkwitz (Schriftführerin), Elke Klarmann (zweite Vorsitzende) und Angela Kruse (erste Vorsitzende).

 

SILLENSTEDE/axb – Zehn Jahre nach Gründung des Vereins Tierschutz-Aktiv-Friesland und umzu gedachten die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung im Kiebitznüst in Sillenstede zunächst bewegt des kürzlich verstorbenen Gründungsmitglieds Helmut Hinrichs. Der Verein sei gut aufgestellt und auf dem richtigen Wege. Der sei allerdings steinig, so die 1. Vorsitzende, Angela Kruse, in Ihrem Rechenschaftsbericht. Das Katzenelend habe die Tierschützer wieder in Atem gehalten. Als Beispiel nannte sie 176 notleidende Katzen, die allein von einer besonders aktiven Mitarbeiterin aufgegriffen worden seien. Gegen die mittlerweile flächendeckende Verpflichtung, freilaufende Katzen rechtzeitig kastrieren zu lassen, werde immer wieder verstoßen. Deshalb habe man bereits uneinsichtige Halter erfolgreich angezeigt und sähe sich gezwungen, dies auch künftig zu tun.

Anders als vielfach angenommen habe der Verein keinerlei amtliche Befugnisse und sei auf die enge Zusammenarbeit mit den Behörden angewiesen. Hier habe man gute Kontakte und stoße immer auf Verständnis und die Bereitschaft zur Unterstützung im Bedarfsfall. Wo der Verein aktiv ist und wo seine Befugnisse enden, wurde auf der Grundlage eines Arbeitspapiers im Einzelnen diskutiert. Das Ergebnis ist für eine Information via Homepage vorgesehen.

Ein Dauerproblem bestehe darin, dass Menschen sich unbedacht Haustiere, oft Hunde, anschafften, deren Haltung sie irgendwann überfordere, was regelmäßig zur Vernachlässigung führe. Erfreulich sei hingegen die Abnahme der gemeldeten bzw. festgestellten Verstöße gegen die artgerechte Haltung von Großtieren.

Wie jedes Jahr, sei auch in der derzeitigen Brutsaison wieder mit zahlreichen Notfällen bei Jungvögeln zu rechnen. Die seit vielen Jahren bekannte und bewährte Aufnahmemöglichkeit insbesondere verunglückter Jungvögel bei Frau Renate Hörmann gerate schnell an ihre Grenzen. Es würden dringend Vogelfreunde zu ihrer Unterstützung gesucht.

Auch im Berichtszeitraum seien wieder einige Greifvögel zu Schaden gekommen. Bei allen Wildtieren arbeite der Verein traditionell eng mit der Wildtierstation in Rastede zusammen.

Eine besonders enge Kooperation verbinde die Tierschützer mit dem Nabu Wilhelmshaven. Beispiele seien eine gut besuchte gemeinsame Vortragsveranstaltung und ein Nabu-Informationsstand bei der Jubiläumsveranstaltung zum zehnjährigen Bestehen auf dem Hundeschulhof in Sandel.

Neu im Programm des Tierschutzvereins sei eine Vermittlungsplattform zur gegenseitigen Vertretung bei der Haustierpflege auf der Homepage und das Basteln von Überwinterungshäuschen für Igel mit Kindern.

 

 

                                                                                               April 2019

                  Pflegestelle Martina

Heute möchten wir gern Martina und ihre Pflegestelle für Hasen und Kaninchen vorstellen.

Martina beherbergt zur Zeit 4 Tiere , die auf Grund ihrer besonderen Situation nicht zur Vermittlung stehen.

Da ist zum Beispiel die Luise. Vermutlich litt Luise während der Geburt unter Sauerstoffmangel und ist seit dem behindert.

Smilla kommt aus einer Kellerhaltung . Sie war ca. 3 Monate alt, als sie gerettet wurde und zu Martina kam. Smilla ist sehr ängstlich.

Der dritte im Bund ist der Picachu, eine Handaufzucht. Er war schon einmal vermittelt, kam aber wieder zurück, da die Häsin zu der er sollte ihn nicht akzeptierte. Nun gibt er Smilla und Luise den nötigen Halt.

Als letzten haben wir dann den Charly. Er ist stolze 10 Jahre alt . Leider hat Charly seine langjährige Partnerin verloren und trauert .

Martinas Kaninchen haben einen riesigen Auslauf. Neben Heu bekommen die vier nur frisches Obst und Gemüse. Fertigfutter verschmähen sie.

Martina hat einen großen Verbrauch an Einstreu und Heu und ist dankbar für jede Spende....

 

                                                                                                April 2019

       Besuch bei den Landfrauen

 

Einmal im Monat treffen sich die Landfrauen im Gemeindehaus in Accum.

In der vergangenen Woche wurde der Tierschutz Aktiv Friesland zu diesem Treffen geladen .

Nach einem netten Empfang und einem fürstlichen Frühstück, ging es an die

PowerPoint Präsentation.  Angela Kruse, Elke Klarmann und Olaf Feger erläuterten die Arbeit und die Aufgaben unseres Vereins. 

Im Vortrag wurden das Außenteam und die Pflegestellen vorgestellt.

Ein sehr wichtiger Gesprächspunkt war die bestehende Kastrations- und Kennzeichnungspflicht und ihre Umsetzung. Auch wurde über Aktionen wie z.B. das 10jährige Jubiläum, das Bauen von Igelhäuschen und über den Insekten- und Umweltschutz gesprochen.

Wir bedanken uns herzlich bei den Landfrauen Accum für die Einladung und für das Interesse an unserer Arbeit.

                                                                                               März 2019

Zu Besuch im katholischen Kindergarten „St. Michael“ in Wilhelmshaven

Der liebevolle Umgang mit Tieren und ihr Schutz sind ein besonderes Anliegen der Erzieherinnen des katholischen Kindergartens „St. Michael“ in Wilhelmshaven. Christiane Harnisch, Heike Holmer und Tomke Wicher sehen eine wichtige Aufgabe darin, schon früh Zuwendung und Verantwortungsbewusstsein zu fördern. Ursprung ihres Engagements waren Fragen von Kindern in der Weihnachtszeit, ob bei den Geschenken auch an arme Tiere gedacht werde.

Daraus entstand die Idee, selbst etwas beizutragen und ein intensiver Kontakt mit Tierschutz-Aktiv, dem Tierheim, der Tiertafel und dem Verein „Tiere helfen Menschen“. Die Arbeit von Tierschutz-Aktiv möchten die drei Gruppen „Wattwürmer“, „Strandkrabben“ und „Lachmöwen“ besonders unterstützen, weil Ihnen dessen Dauereinsatz für die vielen notleidenden Katzen sehr am Herzen liegt.

Christiane Harnisch (links im Bild) und Heike Holmer (Mitte) übergaben der 1. Vorsitzenden von Tierschutz-Aktiv, Angela Kruse (rechts) eine Spende von 340 €, Geld, das bei einer der zahlreichen Aktivitäten des Kindergartens eingenommen wurde. Kruse dankte den Erzieherinnen und Kindern bewegt für diese Unterstützung und das nun schon Jahre lange Engagement des Kindergartens für den Tierschutz.

  Ein toller Bericht über unsere Elke und ihr

großes Herz für "nicht vermittelbare" Katzen

Jeversches Wochenblatt 09.02.2019
Jeversches Wochenblatt 09.02.2019
Jeversches Wochenblatt 09.02.2019

                    Futterspenden

 

Sicherlich fragen sich einige von Ihnen, wo eigentlich die Futterspenden aus den Futterboxen landen.

Heute stellen wir einmal die kleine Katzengruppe vor, die von uns  Futterspenden erhält.

Diese ca. zehn herrenlosen Katzen haben sich bei einer Dame  in Minsen niedergelassen und sich dort auch fortgepflanzt. Nach ausgiebiger Kastrationsberatung wurden die Tiere von unserem Außenteam gefangen, zur Kastration gebracht und anschließend vor Ort wieder frei gelassen.

Allen Tieren geht es prima, sie werden von der Dame weiterhin versorgt.

 

                                                                                           20.12.2018

              Die ersten Einträge .....

....sind auf unserer neu eingerichteten Plattform.

Jeversches Wochenblatt 12.12.2018

       Seehundsichtungen am Strand

Immer wieder kann es vorkommen, dass ein Seehund am Strand angetroffen wird. Bitte halten Sie sich an die Vorgaben, die von der Seehundstation Norddeich empfohlen werden.

                                                                                                11.12.2018

   Vermittlungsplattform -           Vertretung bei der Haustierversorgung 

Immer wieder bekommt unser Verein Anfragen, ob wir auch Urlaubspflegen übernehmen.  Leider können wir dies nicht leisten.

So kam die Idee auf, eine Plattform einzurichten, auf der Tierhalter sich eintragen lassen können , um sich auf Gegenseitigkeit

im Bedarfsfall bei der Haustierversorgung zu unterstützen.

Über die eigens für diese Plattform eingerichtete E-Mail-Adresse  dürfen sich ab sofort Interessenten bei uns melden.

Weitere Informationen hier:

 

      Präsentation - erste Hilfe am Hund

Unser Außenteam braucht Unterstützung

 

104 Kitten, Katzen & Kater ....

das ist die Summe der hilfebedürftigen Fellnasen, die allein Elke seit Jahrebeginn gesichert hat ( Stand August 2018) . Oft fuhr sie viele Kilometer pro Tag um die teilweise schwer kranken Tiere einzusammeln und zur Versorgung ins Tierheim Wilhelmshaven zu fahren. Erwachsene Katzen holte sie Tage später wieder ab, um sie zurück an den Fundort zu bringen.  Unterstützt wird Elke von Angela, Sabine und Olaf . Alle unsere aktiven Mitglieder machen dies ehrenamtlich - neben ihrer Arbeit und dem Familienleben.

Und täglich erreichen uns neue Hilferufe. 

Wenn Sie sich vorstellen können uns bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden.

 

                                                                                                 10.08.2018

Verordnung über die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Katzen

 

Immer wieder müssen wir feststellen, dass viele Katzenbesitzer nicht ausreichend bzw. gar nicht über die bestehende Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für sogenannte "Freigänger"  informiert sind.

Diese Kastrations- und Kennzeichnungspflicht wurde von der Stadt Wilhelmshaven, dem Landkreis Friesland, der Gemeinde Wangerland und der Stadt Jever erlassen.

In Kürze zusammen gefasst steht in dieser Verordnung, dass alle Katzen die älter als 5 Monate sind und Freigang bekommen, kastriert und gekennzeichnet sein müssen.

Bekommt eine unkastrierte Katze Freigang, ist dies eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu 5000 € geahndet werden kann.

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen!

Amazon-Kunden können den Verein über diesen Link mit 0,5 Prozent des Kaufpreises unterstützen.

Tierschutz Mobil:
0174 - 7586 798

Unser Telefon ist täglich von

          8-20 Uhr besetzt

Volksbank Wilhelmshaven

IBAN:  

DE59 2829 0063 1100 1438 49

BIC:     
GENODEF1WHV

Wir arbeiten

- gemeinnützig für unsere Region

- ehrenamtlich und

- transparent.

Unsere Tätigkeiten können wir nur ausführen mit Hilfe Ihrer Spenden und der freiwilligen Beiträge unserer Mitglieder.

Auf Wunsch stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Ein "Mausklick" auf gewünschtes

Bild, leitet Sie weiter zum Tier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Aktiv-Friesland (gaby.lonkwitz@tierschutz-aktiv-friesland.de)