Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie über unseren Verein informieren und Ihnen unsere Tierschutzarbeit ans Herz legen.

Unsere Tierschutzarbeit

In Zusammenarbeit mit Behörden, umliegenden Tierschutzvereinen und Tierärzten leisten wir bedeutsame Arbeit, um jedem Tier ein artgerechtes Leben und Gesundheit zukommen zu lassen.

 

 

Kastration und Aufklärung

Tierleid erkennen

Kastrationen sind eine wichtige Aufgabe für uns.

Durch Kastration kann Tierleid gemindert und wohl auch vermieden werden.

 

Hier klären wir Sie auf.

 

 

 

Pflege und Vermittlung

Toffee (re), Louis (li) geb 2014

In unseren ehrenamtlichen Pflegestellen päppeln wir kranke und/oder verwaiste Tiere liebevoll mit Fachwissen auf und

vermitteln sie gesund in ein artgerechtes Tierleben weiter.

 

 

  Eine wundervolle Osterüberraschung....

...haben uns Mila ( 9 ), Lona ( 7 ), Eleena ( 4 ) und Leo ( 2 ) gemacht. Die Geschwister aus Jever haben eine Sammelaktion  für bedürftige Tiere ins Leben gerufen und uns kurz vor den Ostertagen einen großen Korb mit Spenden übergeben.

Selbstgebackene Hundeleckerchen wurden gleich vor Ort an den Familienhund verschenkt, der diese mit Freude vernascht hat.

Wir sagen vielen Dank und Daumen hoch für diese tolle Idee.

                                                                                                   10.04.2021

               Vermisst in Schortens !!!

Seit dem 09.03.2021 wird Garfild aus Schortens vermisst. Sein Zuhause ist in der Fehmarnstraße.

                        Fundkatze

 

Am Abend meldete sich ein Kurierfahrer bei uns, der an der B 210 zwischen Emden und Wilhelmshaven (genauer Fundort leider unbekannt) diese vermutlich verletzte Katze am Straßenrand gefunden hat.

Wir waren mit ihr beim Tierarzt, Eine Verletzung konnte nicht feststellen werden. Die Katze bekam ein Schmerzmittel. Sie ist zutraulich, leider ungechipt.

Die Süße wurde zur weiteren Versorgung ins Tierheim WHV gebracht.

                                                                                                  25.03.2021

                Zuhause gesucht......

Hier leisten wir Vermittlungshilfe

Private Vermittlungen  erfolgen unter Ausschluss jeglicher Gewähr­leistung / Haftung an den Tierschutz Aktiv-Friesland und Umzu.

Diese drei Stubentiger sind auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Cleopatra, Nicky und Kater sind reine Wohnungskatzen.

Cleopatra ist ein Siam Mix und wird in diesem Jahr vier.  Nicky ist  ein BKH - Maine Coon Mix und ist 9 Jahre alt.

Zu guter Letzt ist da noch Kater - er ist 10 Jahre alt.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte direkt an das Herrchen unter der  01773092238

                                                                                                          25.03.2021

       Unser Monatstreffen im April...

....findet auf Grund der aktuellen Coronalage nicht wie gewohnt statt.

Wenn diese Kriese überstanden ist, geben wir den neuen Termin bekannt.

Bis dahin bleibt gesund und passt auf euch und eure Lieblinge auf.

                                                                                                 

        Tiger aus Jever wird vermisst

     Eine verletzte Trottellumme....

 

 

....wurde heute aus Hooksiel gemeldet.

Wir haben den Vogel abgeholt und zur weiteren Versorgung in vogelkundliche

Hände weitergegeben.

Leider sind seine Verletzungen so gravierend, dass er eingeschläfert werden muss.

 

 

 

 

 

                                             14.03.2021

                 Unser Gnadenhof

Auf unserem Gnadenhof im Garten von Nina lebt eine wunderbare  Meerschweinchengruppe. (Immer zwischen 10-50 Stck).
Nicht nur Gnadentiere finden hier ihre Ruhe, sondern auch verwaiste Tiere und Tiere aus nicht artgerechter Haltung.

Der Gnadenhof verfügt über eine Größe von ca 50 m². Immer sowohl Innen- als auch Aussenhaltung.

Im Winter leben die Tiere meist in einer großen isolierten und vorallem beheizten Hütte. Selbstverständlich mit Zugang in den Aussenbereich.

Auch ein Quarantänebereich für kranke, operierte Tiere oder für Neuzugänge ist vorhanden.
Unsere Tiere bekommen täglich Frischfutter . Auch für Heu und Trockenfutter in Maßen wird je nach Jahreszeit gesorgt .
Unsere älteren Tiere  finden hier ein Platz auf Lebenszeit. Jungtiere werden nach gründlicher Vorkontrolle auch weitervermittelt.
Eine Vermittlung selbstverständlich nur in artgerechte Haltung - möglichst Aussenhaltung.
Gerne steht Nina für eine Beratung oder Besichtigung zur Verfügung.

 Vermisst - Flocke aus Südbrookmerland

Flocke wird seit dem 21.02.2021 vermisst.
Sie ist leider nicht gechipt. Im Mai wird sie 9 Jahre alt.
Flocke ist Freigängerin, ist bis jetzt noch nie weggelaufen.

Wer Flocke gesehen hat oder weiß, wo sie sich aufhält meldet sich bitte beim Frauchen unter der  0151 67438733

                                                  Danke

sagen wir allen Tierfreunden, die unsere Futterbox bei Kaufland so reichlich gefüllt haben.

                                                                                                   05.03.2021

          Junger Graureiher in Not

In der vergangenen Woche baten wir die Tierrettung der Wilhelmshavener Feuerwehr um Unterstützung. Ein völlig entkräfteter junger Reiher brauchte offensichtlich Hilfe.

Er wurde in die Wildtierauffangstation Rastede gebracht. Mitlerweile hat er sich gut erholt und ist wieder in Freiheit .

                                                                                                 04.03.2021

                         Nachruf

Ein Herz für Vögel hat aufgehört zu schlagen.

Die in unserer Region als "Vogelmama" bekannte und als Expertin geschätzte Frau

Renate Hörmann ist am

15. Februar im Alter von 83 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

Vögel waren der Mittelpunkt ihres Lebens. Über Jahrzehnte hinweg hat sie in Wilhelmshaven und Friesland verunglückte Vögel, vom abgestürzten Mauersegler bis zum am Boden angefrorenen entkräfteten Singschwan, gerettet, mit Hingabe und Sachkunde gepflegt und auf ein Weiterleben in der Natur vorbereitet.

Für den Verein Tierschutz Aktiv Friesland wiegt ihr Tod besonders schwer.

Nicht nur ihre ornithologische Expertise, sondern auch ihre menschliche Zugewandtheit werden fehlen.

          Eine verletzte Nonnengans

Die arme Gans saß allein auf einem Feld und konnte sich kaum fortbewegen. Der Tierarzt vermutete, dass der Vogel in einen Unfall verwickelt war.

Auch wenn wir uns das anders gewünscht hätten, war die Prognose für die Gans sehr schlecht . Sie musste eingeschläfert werden.

                                                                                                09.02.2021

          Timmy sucht einen Partner

 

 

Timmy ( 11 und flugunfähig ) hat leider Ende Dezember seinen Partner verloren und sucht auf diesem Wege ein oder zwei neue Weggefährten.

 

Timmys Familie ist zu erreichen unter der

0441 / 882 992 oder  FLiekefett@gmx.de

 

                                        02.02.2021

 

                  Vermittlungshilfe

 

2  "verwaiste"  Katzendamen suchen ein Zuhause

 

Ich habe ein ganz großes (oder besser gesagt, vier schnurrende) Problem/e. Meine Mutter hat 4 Katzen und ist überraschend verstorben. Ich versorge die Süßen jetzt seit nahezu 4 Monaten im Haus meiner Mutter, da ich immer die Hoffnung hatte, dass meine Mutter wieder nach Hause kommt. Diese Hoffnung ist jetzt beendet. Ich selbst kann die Katzen nicht zu mir nehmen, da mein Mann eine Allergie hat. Nun suche ich auf diesem Weg eine liebevolle Unterbringung für die  „Tiger“. 2 von ihnen haben schon ein neues Zuhause gefunden. 2 Sorgenkinder suchen noch ...

Die 2 leben schon lange zusammen, aber es besteht sicher nicht die Notwendigkeit, die vier als Gruppe zusammen zu lassen, da meiner Einschätzung nach, die vier zwar relativ friedlich nebeneinander leben, aber spezielle „Verbindungen“ konnte ich jetzt bei den vielen Stunden, die ich während der Versorgung mit Ihnen verbracht habe, nicht feststellen. Die Katzen sind alle alt bis sehr alt, ich schätze , dass sie mindestens 12 bis 14 Jahre alt sind.

 

Biene ist wahrscheinlich die älteste. Sie ist nicht kastriert. Biene ist Fremden gegenüber zunächst scheu. Aber das verliert sich schnell und dann lässt sie sich gerne streicheln und kraulen.

 

 

Tja, und dann gibt es da noch Zora…..
Zora ist wbl., rothaarig und kastriert. Aber von ihr kann ich kein Foto bieten, weil Zora immer einen langen Schuh macht, wenn ich zur Tür rein komme. Zora ist sehr scheu. Mein Vater hat sie als Katzenbaby im Schuppen gefunden, die Mutter ließ sich aber nicht mehr blicken. Also wurde auch Zora adoptiert. Zora war sehr auf meinen Vater fixiert, von dem ließ sie sich kraulen, streicheln, saß auf dem Schoß. Mein Vater ist aber vor 2 ½ Jahren gestorben und da war dann keiner mehr, der sie anfassen durfte. Meine Mutter hat es in den 2 Jahren geschafft, dass Zora sich jetzt schon mal von ihr streicheln ließ und sich morgens neben sie setzte und auf ihr Futter wartete. Zora ist ein Sorgenkind, sie hat völlig verfilztes Fell und muss zum Scheren zum Tierarzt. Aber da sie sich nicht fangen lässt (mich hat das vor drei Jahren fast zwei Finger gekostet), geht das nur über eine Falle, wenn die anderen Katzen nicht mehr im Haus sind.
 
Bei Interesse oder Fragen bitte hier melden  015255805610 ( ab 17 Uhr )

Dies ist eine private Vermittlung.

Private Vermittlungen  erfolgen unter Ausschluss jeglicher Gewähr­leistung / Haftung an den Tierschutz Aktiv-Friesland und Umzu.

                 Spendenübergabe

Elfi Kirchdorfer vom Tierschutzverein Harlingerland und Angela Kruse vom Tierschutz Aktiv Friesland durften jeweils 15000 Euro für die Tierschutzarbeit in Empfang nehmen.

Der Spendenaufruf wurde in der Vorweihnachtszeit vom Jeverschen Wochenblatt und dem Anzeiger für Harlingerland ins Leben gerufen.

Wir danken allen Spendern von Herzen.

 

Bericht- Jeversches Wochenblatt vom 27.01.2021

          Ein Mäuschen brauchte Hilfe

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatten wir heute.

Ein kleines Mäuschen wurde von einer Tierfreundin im Haus entdeckt. Mit Hilfe einer Lebendfalle konnte der Nager gefangen werden. Da nicht sicher war, ob evtl. eine Verletzung am Schwanz vorlag, wurden wir gebeten uns um die Maus zu kümmern.

Der Tierarzt konnte keine Verletzung feststellen und das Mäuschen wurde an einem schönen Ort in die Freiheit entlassen.

 

                                                                                                    30.01.2021

               Wir sind überwältigt.....

......von dieser enormen Spendenbereitschaft für hilfsbedürftige Tiere. Wir danken allen Spendern und den Initiatoren von Herzen. Das Ergebnis macht uns wirklich sprachlos.

Bericht - Jeversches Wochenblatt vom 16.01.2021

                  Unser Außenteam....

.....konnte diese drei hübschen Katzen sichern . Nach der Kastration durften sie zurück an den Fundort. Hier ist ihre Versorgung gesichert.

                                                                                                      22.01.2021

                Fütterung der "Wilden"

    Vermisst wird Cookie aus Bockhorn

Cookie ist am 5.12.2020 zwischen 14 und 16 Uhr spurlos verschwunden. Er ist kastriert, gechipt , tätowiert und bei Tasso gemeldet.

       Timo aus Jever wird vermisst

Kater Timo wird seit dem 18.11.20 vermisst
Merkmal  : rechtes Auge halb Blind
Tatoo im rechten sowie im linken  Ohr
Timo ist weiß mit schwarzen Flecken auf  Rücken und Kopf .

Sein  Schwanz ist schwarz 
Timo wohnt in  Jever im Hooksweg 

Schön, dass Sie sich für ein Katzenkind interessieren...

Bitte schauen Sie sich bei einem der umliegenden Tierschutzvereine oder einem Tierheim nach einem neuen Familienmitglied um.
Zur Zeit platzen diese aus allen Nähten! Sicherlich ist eine Mieze dabei, die Ihr Herz im Sturm erobern wird.
Sie haben die Garantie dass dort alle Tiere tierärztlich untersucht wurden, eine Impfung erhalten haben, sowie floh - und wurmfrei in Ihr Haus kommen. Außerdem ist die spätere Kastration und der Mikrochip im Kaufpreis enthalten.
 
Bitte unterstützen Sie auf keinen Fall die sogenannten Vermehrer  ! 
 
Mittlerweile werden hohe Preise  für die Katzenkinder genommen, die nicht einmal dem Tierarzt vorgestellt wurden.
Eine Kastration, je nach Geschlecht, kostet zwischen 70,- und 120 ,- Euro, die Sie außerdem noch zu tragen hätten. Ein Mikrochip lohnt sich auf jeden Fall !! Dank Chip konnten wir schon Katzen ihrem Besitzer zurückführen, die über Monate vermisst wurden.
Da in vielen Gemeinden die Kastrationspflicht für Katzen erlassen wurde, sind Sie in der Pflicht, dieser auch nachzugehen.
 
Übrigens zahlt man in einem Tierheim oder Tierschutzverein für ein Kätzchen etwa 100,- Euro .....aber mit dem Komplettpaket !!

  Ehrenamtlich arbeiten im Tierschutz....

.....das bedeutet oft , dass man emotional und körperlich bis an seine Grenzen geht.

In einer unserer Pflegestellen sind in kurzen Zeitabständen vier Kitten verstorben.  Vorausgegangen waren unzählige Tierarztbesuche, Nächte in denen zum Teil stündlich  gefüttert , Bäuchlein massiert, für saubere und wärmende Lager gesorgt werden musste. Natürlich geht das Berufsleben weiter und es läuft der normale Familienalltag . All das steckt man nicht so einfach weg.

 

Oder unser Außenteam, das trotz Kastrationsverordnung sprichwörtlich gegen Windmühlen kämpft. Wird eine Katzenmutter mit ihren Kitten gesichert,

bringen irgendwo fünf andere Katzen ihre Kitten zur Welt.

Sicher, der Anblick von süßen flauschigen Katzenkindern entzückt, aber wie sieht es mit dem Anblick von elendig verhungerten Kitten aus ???

Das ist leider der Alltag - auch wenn die Leute gerne wegschauen...

 

                                                                                                07.07.2020

 

         Unkontrollierte Vermehrung.....

 

...konnte in in diesem Fall zum Glück unterbunden werden.

8 von 10 Kitten , die in der vergangenen Woche in einer Vareler Siedlung gesichert werden konnten sind weiblich. Zählen wir die 5 erwachsenen Katzendamen hinzu,die an gleicher Stelle gefangen wurden, hätten wir hier 13 zukünftige Katzenmütter...

Eine Katze  wirft im Durchschnitt 4 - 6 Kitten.

Rechnen wir  nur 4 Kitten pro Wurf  - 2 davon jeweils weiblich......

Die fünf erwachsenen Katzen hätten im Herbst 2020 jeweils 4 Kitten geworfen (20)

Wenn wir also davon ausgehen, dass die Hälfte von ihnen weiblich ist, hätten wir im  Frühling   23 potente weibliche Katzen.

Wirft jede von ihnen im Frühjahr und im Herbest jeweils  4 Kitten haben wir im am Ende des Jahres 2021   23 Alttiere und 184 Kitten  ( 92 davon weiblich - also  insgesamt 115 weibl. Katzen)

 

 

Ende 2020 -       23 fortpflanzungsfähige weibliche Katzen

Ende 2021 -     115 fortpflanzungsfähige weibliche Katzen

Ende 2022 -     575 fortpflanzungsfähige weibliche Katzen

Ende 2023 -   2875 fortpflanzungsfähige weibliche Katzen

Ende 2024 - 14.375 fortpflanzungsfähige weibliche Katzen

Ende 2025 - 71.875 fortpflanzungsfähige weibliche Katzen                               

                                             .

                                             .

                                             .

                                             .

 

 

Nicht zu vergessen, dass es ebensoviele männliche Kitten geben würde !

Nach 5 Jahren könnten diese 13 "ursprünglichen Katzen" also für

143.750 Nachfahren gesorgt haben.

 

                                                                                                   02.07.2020

 

 

 

              Kastrationsverordnung

Aus aktuellem Anlass möchten wir erneut auf die bestehende Kastrationsverordnung für Katzen im Landkreis Friesland und in der Stadt Wilhelmshaven hinweisen.

Erfreulich für uns Tierschützer ist, dass die Ordnungsämter immer häufiger Verstöße ahnden und Geldbußen verhängen.

 

                    Futterspenden

 

Sicherlich fragen sich einige von Ihnen, wo eigentlich die Futterspenden aus den Futterboxen landen.

Heute stellen wir einmal die kleine Katzengruppe vor, die von uns  Futterspenden erhält.

Diese ca. zehn herrenlosen Katzen haben sich bei einer Dame  in Minsen niedergelassen und sich dort auch fortgepflanzt. Nach ausgiebiger Kastrationsberatung wurden die Tiere von unserem Außenteam gefangen, zur Kastration gebracht und anschließend vor Ort wieder frei gelassen.

Allen Tieren geht es prima, sie werden von der Dame weiterhin versorgt.

 

              Die ersten Einträge .....

....sind auf unserer neu eingerichteten Plattform.

Jeversches Wochenblatt 12.12.2018

       Seehundsichtungen am Strand

Immer wieder kann es vorkommen, dass ein Seehund am Strand angetroffen wird. Bitte halten Sie sich an die Vorgaben, die von der Seehundstation Norddeich empfohlen werden.

                                                                                                11.12.2018

   Vermittlungsplattform -           Vertretung bei der Haustierversorgung 

Immer wieder bekommt unser Verein Anfragen, ob wir auch Urlaubspflegen übernehmen.  Leider können wir dies nicht leisten.

So kam die Idee auf, eine Plattform einzurichten, auf der Tierhalter sich eintragen lassen können , um sich auf Gegenseitigkeit

im Bedarfsfall bei der Haustierversorgung zu unterstützen.

Über die eigens für diese Plattform eingerichtete E-Mail-Adresse  dürfen sich ab sofort Interessenten bei uns melden.

Weitere Informationen hier:

 

      Präsentation - erste Hilfe am Hund

Unser Außenteam braucht Unterstützung

 

104 Kitten, Katzen & Kater ....

das ist die Summe der hilfebedürftigen Fellnasen, die allein Elke seit Jahrebeginn gesichert hat ( Stand August 2018) . Oft fuhr sie viele Kilometer pro Tag um die teilweise schwer kranken Tiere einzusammeln und zur Versorgung ins Tierheim Wilhelmshaven zu fahren. Erwachsene Katzen holte sie Tage später wieder ab, um sie zurück an den Fundort zu bringen.  Unterstützt wird Elke von Angela, Sabine und Olaf . Alle unsere aktiven Mitglieder machen dies ehrenamtlich - neben ihrer Arbeit und dem Familienleben.

Und täglich erreichen uns neue Hilferufe. 

Wenn Sie sich vorstellen können uns bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden.

 

                                                                                                 10.08.2018

Verordnung über die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Katzen

 

Immer wieder müssen wir feststellen, dass viele Katzenbesitzer nicht ausreichend bzw. gar nicht über die bestehende Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für sogenannte "Freigänger"  informiert sind.

Diese Kastrations- und Kennzeichnungspflicht wurde von der Stadt Wilhelmshaven, dem Landkreis Friesland, der Gemeinde Wangerland und der Stadt Jever erlassen.

In Kürze zusammen gefasst steht in dieser Verordnung, dass alle Katzen die älter als 5 Monate sind und Freigang bekommen, kastriert und gekennzeichnet sein müssen.

Bekommt eine unkastrierte Katze Freigang, ist dies eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu 5000 € geahndet werden kann.

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen!

Tierschutz Mobil:
0174 - 7586 798

Unser Telefon ist täglich von

          8-19 Uhr besetzt

 

Amazon-Kunden können den Verein über diesen Link mit 0,5 Prozent des Kaufpreises unterstützen.

Volksbank Wilhelmshaven

IBAN:  

DE59 2829 0063 1100 1438 49

BIC:     
GENODEF1WHV

Wir arbeiten

- gemeinnützig für unsere Region

- ehrenamtlich und

- transparent.

Unsere Tätigkeiten können wir nur ausführen mit Hilfe Ihrer Spenden und der freiwilligen Beiträge unserer Mitglieder.

Auf Wunsch stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Aktiv-Friesland (gaby.lonkwitz@tierschutz-aktiv-friesland.de)