Diese Tiere suchen ein Zuhause
          Diese Tiere suchen ein Zuhause

Unsere Tierschutzarbeit

In Zusammenarbeit mit Behörden, umliegenden Tierschutzvereinen und Tierärzten leisten wir bedeutsame Arbeit, um jedem Tier ein artgerechtes Leben und Gesundheit zukommen zu lassen.

 

 

Kastration und Aufklärung

Tierleid erkennen

Kastrationen sind eine wichtige Aufgabe für uns.

Durch Kastration kann Tierleid gemindert und wohl auch vermieden werden.

 

Hier klären wir Sie auf.

 

 

 

Pflege und Vermittlung

Toffee (re), Louis (li) geb 2014

In unseren ehrenamtlichen Pflegestellen päppeln wir kranke und/oder verwaiste Tiere liebevoll mit Fachwissen auf und

vermitteln sie gesund in ein artgerechtes Tierleben weiter.

 

 

   Lieben Gruß aus unserer Kittenstube

 

Hier seht Ihr die kleine Tilli. Tilli und ihre Geschwister Melli, Alfi & Kasi wurden uns übergeben. Der Verbleib des Muttertieres konnte leider nicht geklärt werden.

Klein Melli war sehr schwach und hat es leider nicht geschafft. Die anderen drei trinken gut und machen täglich kleine Fortschritte.

Trotz allem können sie den ein oder anderen gedrückten Daumen gebrauchen.....

 

                                                                                               11.11.2018

"Schwein, Pute und Huhn – Sache oder Mitgeschöpf“

 

Das Tierleid und das Tierwohl stehen im Mittelpunkt eines Vortags, zu dem am kommenden Mittwoch, den 14. November 2018 um 19.30 Uhr, der NABU Wilhelmshaven im Zusammenarbeit mit dem Verein „Tierschutz aktiv Friesland e.V.“ im Regionalen Umweltzentrum in Schortens gemeinsam einladen. Veterinärmediziner Dr. Hans-Heinrich Fiedler aus Oldenburg informiert in seinem Beitrag „Schwein, Pute und Huhn – Sache oder Mitgeschöpf“ mit einem durch langjährige Berufspraxis geschulten Blick sachverständig über den Umgang mit der „Ware Tier“. Mehr politisches Verantwortungsbewusstsein und sinnvolle ökologische wie ethische Ansätze wären ein Schritt, das Verhältnis „Mensch-Tier“ zu entzerren - weg von der Massentierhaltung hin zu einer zukunftsorientierten, verträglichen Nutztierhaltung. Vor dem Hintergrund des aktuellen Tierquälereivorwurfs am Oldenburger Schlachthof scheint es einmal mehr notwendig unser alltägliches Konsumieren zu hinterfragen und neue Lösungsansätze zu schaffen- damit die Würde und der Schutz des Tieres in unserer industrialisierten Agrarwirtschaft eine Chance hat. Der Eintritt ist kostenlos.

                             

                                                                                                 09.11.2018

 

          Kinder bauen Igelhäuschen

Aus einer spontanen Idee entstand ein Plan, und aus dem Plan wurde die Aktion des Vereins Tierschutz-Aktiv-Friesland „Kinder bauen Igelhäuschen“. Elke Klarmann, 2. Vorsitzende, machte den Vorschlag, mit einem Projekt zwei Anliegen des Tierschutzvereins miteinander zu verbinden: In unseren zumeist ordentlich aufgeräumten Gärten den Igeln eine Überwinterungshilfe anzubieten und Kinder schon früh für den Tierschutz zu gewinnen.

Der Plan wurde umgesetzt. Die Zimmerei Hildebrand aus Hohenkirchen lieferte kostenlos das Baumaterial, Gudrun und Axel Bürgener bereiteten in ihrem Haus in Wiarden kindgerechte Arbeitsplätze und Bausätze vor, und Elke Klarmann sowie der Schatzmeister des Vereins, Andreas Lonkwitz, übernahmen die Leitung des Arbeitseinsatzes. So entstanden die Igelhäuschen, die die Kinder auf dem Bild stolz präsentieren und mit nach Hause nehmen durften, um sie im eigenen Garten den Stacheltieren für die Winterruhe anzubieten. Am Beispiel einer „wilden Ecke“ an geschützter Stelle in Bürgeners Garten lernten die Kinder, wie man die Überwinterungshilfe in eine igelgerechte Umgebung mit Laub und Strauchschnitt einfügt.

Wir bedanken uns herzlich bei Beate Karolyi von der Igelauffangstation und Pflegestelle Accum, dass sie unseren Bastelnachmittag mit dem Igelbesuch so bereichert hat.

 

Bilder: Tierschutz-Aktiv

Vermisst wird Tom aus Grabstederfelde

Tom ist ein golden Tabby, British Kurzhaar und leider nach dem Wochenende nicht nach Hause gekommen. Tom`s Zuhause ist beim Freizeitclub Grabstederfelde (Bockhorn/ Zetel)
Wer Tom gesehen hat meldet sich bitte bei seinem Frauchen unter Lilia_doering@yahoo.de oder
02202979525

                                                                                                       08.11.2018

     Happy End für Mimi, Lou & Henry

Die drei quirligen Katzenkinder haben das unglaubliche Glück, dass sie zusammen nach Jever umziehen durften. Wir freuen uns sehr darüber und wünschen den dreien und ihrer neuen Familie alles Liebe und Gute.

Wir bedanken und herzlich für diese  großartige Aktion

Friesländer Bote - Ausgabe 44/2018

    Mit Kindern Igelhäuschen basteln....

 

            UPDATE ALLE PLÄTZE SIND VERGEBEN

 

Im November beginnt für die Igel die Winterruhezeit. Wenn sich die Temperaturen dem Gefrierpunkt nähern, suchen sie nach einem geschützten Versteck. In unseren zumeist ordentlich aufgeräumten Gärten ist das mitunter schwierig. Mit einem mit einfachen Mitteln zu gestaltenden Unterschlupf möglichst unter einem Laub- und Reisighaufen können wir ihnen eine Möglichkeit anbieten, die kalte Jahreszeit unbeschadet zu überstehen.

Der Verein Tierschutz-Aktiv Friesland bietet Kindern ab sechs Jahren mit jeweils einer Aufsichtsperson am 4. November von 14.00 bis ca. 16.00 Uhr die Möglichkeit, unter Anleitung ein Überwinterungshäuschen zu basteln. Ort: bei A. Bürgener , Loog 7 in 26434 Wiarden. Werkzeug und Materialien werden gestellt. Um eine Kostenbeteiligung von 5 € pro Kind wird gebeten. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Anmeldung unter 01747586798 bis 31.10.2018 erforderlich.

 

                                                                                      24.10.2018

    Ein wirklich schöner Zeitungsbericht

Dieser Bericht erschien sowohl im Harlinger Anzeiger als auch im Jeverschen Wochenblatt.

                                                                                                19.10.2018

   Boomer, Faxe, Polly, Flip und Hexe.....

.....haben jetzt ihre Familien gefunden. Wir wünschen den Fellnasen und ihren Familien eine glückliche Zeit miteinander.

  Nächstes Monatstreffen am 08.11.18

 

An jedem zweiten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr treffen sich die Mitglieder des Tierschutz Aktiv Friesland in der in der NABU-Zentrale in Wilhelmshaven, Rüstersieler Straße 56 .

Wir laden herzlich alle Interessierten ein, an unseren Treffen teilnehmen um so einen Einblick in unsere Tätigkeiten bekommen. Selbstverständlich stehen wir auch sonst jederzeit für Fragen bereit.

 

             Wir bedanken uns herzlich...

 

 

 

 

 

.....beim Kaufland Wilhelmshaven und seinen Kunden, die uns so fleißig mit  Futterspenden beschenken.

Erst heute durften wir wieder 2 große Körbe voll Leckereien für unsere Tiere in Empfang nehmen.

                                                                                                      08.10.2018

            Unser fleißiges Außenteam....

....konnte in der vergangenen Woche mehrere heimatlose Kitten sichern. Sie wurden zur Versorgung ins Tierheim Wilhelmshaven gebracht.

                                                                                            07.10.2018

             Fussel, Sammi & Bonzo....

 

 

...durften nun in ihr neues Zuhause ziehen. Die drei "Jungs" werden sicher ordentlich Schwung in die Bude bringen.

Macht`s gut ihr kleinen Racker.

                                                                                             02.10.2018

 

         Ebenfalls unkastriert .....

 

...und nicht gekennzeichnet waren die 4 Katzen, die bei der ersten Fangaktion in Bockhorn nicht in die Falle gingen.

Im Laufe der vergangenen Woche konnten alle vier gesichert werden.

Sie kamen zur Kastration ins Tierheim Wilhelmshaven.

Fazit dieses Einsatzes: 22 Tiere , die sich nicht mehr fortpflanzen können.

                                                                                                30.09.2018

  Ein fünftes Kätzchen ist eingeflogen

 

In der letzten Woche konnten wir noch ein "Wangeroogekitten" aufnehmen.

Noch konnte das Geschlecht nicht bestimmt werden, da es wie die anderen vier bei ihrer Ankunft, sehr scheu ist.

Bonzo, Benga, Fine und Hexe haben unterdessen schon vorsichtig Kontakt aufgenommen. Sie verstecken sich nicht mehr und nehmen Leckerchen an.

 

                                                                                                    29.09.2018

          Über die Nordsee geflogen

Auf ungewöhnliche Weise reisten gestern vier Kitten zu uns.

Mit dem Flieger kamen sie aus Wangerooge. Von dort hat ein Ehepaar, welches privaten Tierschutz betreibt, angefragt ob wir einige Kitten übernehmen könnten.

Wie unsere Pflegestelle heute berichtet, sind alle vier Kitten sehr ängstlich. Es wird  viel Geduld, Liebe und gute Leckerchen brauchen, bis die Kleinen Vertrauen fassen.

                                                        22.09.2018

 

                       18 Katzen....

....konnten am vergangenem Wochenende in einer größeren gemeinsamen Aktion gesichert werden.

Die 18 Tiere  werden im Tierheim kastriert und medizinisch versorgt . Sie dürfen anschließend zurück auf den Hof.

Mindestens 4 Tiere tappten nicht in die Falle. Hier startet in den nächsten Tagen ein zweiter Fangversuch.

                                                                                                21.09.2018

       Und wieder ein "Happy End"

    

Gestern durften Trudi & Greta in ihr neues Zuhause ziehen. Wir freuen uns für die zwei und wünschen ein langes mäusereiches Leben. Macht`s gut ihr Süßen !

                                                                                                 19.09.2018

              Ein verzweifelter Anruf.....

...erreichte uns am Dienstagabend . Völlig aufgelöst berichteten die Besitzer einer Katze, dass diese gerade aus dem 4. Stock gefallen wäre und sie niemanden finden könnten, der sie zum Tierarzt fährt.

Nachdem ein Tierarzt gefunden war, der sich zu so später Stunde noch um das verletzte Tier kümmert, wurden die Besitzer samt Katze dort hingefahren .

Die Katze hatte einen ausgerenkten Kiefer . Dieser musste unter Narkose wieder reponiert werden, bei der Gelegenheit wurde die Katzendame auch kastriert.

Wie uns berichtet wurde, hat sich der Stubentiger wieder gut erholt.

                                                                                             14.09.2018

 Eine neue Mama & ein Schwesterchen....

.....bekam gestern das kleine Katzenmädchen , das vor 4 Tagen seine Mutter und die Geschwisterchen verloren hatte.

Eine Pflegestelle des Tierschutzverein Harlingerland schrieb uns an, dass dort eine Katzenmutti sei, die von 5 Kitten nur ein überlebendes hat.

Gestern kam nun der große Moment der Zusammenführung.

Wie selbstverständlich nahm die entzückende Kätzin das fremde Baby an.

Wer hätte mit solch einem glücklichen Happy End gerechnet?

An diesem Beispiel kann man sehen, dass wunderbares erreicht werden kann, wenn die Tierschutzvereine zusammen arbeiten.

                                                                                                 13.09.2018

          Die Nacht gut überstanden...

 

 

...hat das überlebende Geschwisterchen der drei Kitten von gestern .

Wir freuen uns weiter über viele gedrückte Daumen.

 

                                                         10.09.2018

                      Dankeschön

Spendenbox Fressnapf Wilhelmshaven

 

Wir freuen uns riesig über die gefüllte Spendenbox und bedanken uns herzlich bei all den Spendern und beim Fressnapf Wilhelmshaven für die Unterstützung.

 

10.09.2018

            Den Kampf verloren.....

...hat das zweite von drei Geschwisterkitten. Es ist vor wenigen Minuten in Sarahs Händen gestorben.

Ein weiteres Geschwisterchen braucht viele gedrückte Daumen.

Der Besitzer der Kitten bat uns heute morgen um Hilfe.  Seine Mutterkatze würde die Kitten nicht mehr säugen können.

Sarah nahm die drei Kleinen in ihre Obhut. Das erste Kitten verstarb noch auf dem Weg zurück. Die beiden anderen wurden dem Tierarzt vorgestellt. Doch eines der Kitten hatte einfach keine Kraft mehr zu kämpfen. Das übrig gebliebene Kitten hat die ersten kleinen Portionen Aufzuchtmilch bekommen. Es scheint etwas fitter zu sein. 

Bitte drückt kräftig die Daumen für das Kleine!

                                                                                            09.09.2018

      Happy End für Emmi & Lotta

Die beiden  entzückenden Katzenmädchen durften am Freitag in ihr neues Zuhause ziehen. Langsam erkunden sie dort ihre neue Umgebung und finden alles furchtbar spannend.

Macht es gut ihr Süßen....

 

                                                            09.09.2018

      Präsentation - erste Hilfe am Hund

Unser Außenteam braucht Unterstützung

 

104 Kitten, Katzen & Kater ....

das ist die Summe der hilfebedürftigen Fellnasen, die allein Elke seit Jahrebeginn gesichert hat ( Stand August 2018) . Oft fuhr sie viele Kilometer pro Tag um die teilweise schwer kranken Tiere einzusammeln und zur Versorgung ins Tierheim Wilhelmshaven zu fahren. Erwachsene Katzen holte sie Tage später wieder ab, um sie zurück an den Fundort zu bringen.  Unterstützt wird Elke von Angela, Sabine und Olaf . Alle unsere aktiven Mitglieder machen dies ehrenamtlich - neben ihrer Arbeit und dem Familienleben.

Und täglich erreichen uns neue Hilferufe. 

Wenn Sie sich vorstellen können uns bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden.

 

                                                                                                 10.08.2018

Zuhause gesucht für 14 jährige Katze                

UPDATE -

DIE KATZE WURDE UNTERDESSEN VOM TIERSCHUTZ AKTIV FRIESLAND ÜBERNOMMEN ,

 

Diese ältere Katzenlady kann leider nicht in ihrem Zuhause bleiben. Das Frauchen ist so schwer erkrankt, dass sie sich nicht mehr um ihren Liebling kümmern kann.

Die Katze ist kastriert , Freigängerin und etwas scheu. Über den aktuellen Impfstatus konnten keine näheren Angaben gemacht werden.

Bei Fragen melden Sie sich bitte unter Tierschutz Mobil: 0174 - 7586 798

 

                                                                                                                                                                                                                                                                  10.12.2017

Verordnung über die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Katzen

 

Immer wieder müssen wir feststellen, dass viele Katzenbesitzer nicht ausreichend bzw. gar nicht über die bestehende Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für sogenannte "Freigänger"  informiert sind.

Diese Kastrations- und Kennzeichnungspflicht wurde von der Stadt Wilhelmshaven, dem Landkreis Friesland, der Gemeinde Wangerland und der Stadt Jever erlassen.

In Kürze zusammen gefasst steht in dieser Verordnung, dass alle Katzen die älter als 5 Monate sind und Freigang bekommen, kastriert und gekennzeichnet sein müssen.

Bekommt eine unkastrierte Katze Freigang, ist dies eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu 5000 € geahndet werden kann.

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie über unseren Verein informieren und Ihnen unsere Tierschutzarbeit ans Herz legen.

 

Bei uns finden Sie viele Informationen über unsere Tier- und Umwelt sowie Hilfe und Unterstützung.

Amazon-Kunden können den Verein über diesen Link mit 0,5 Prozent des Kaufpreises unterstützen.

Tierschutz Mobil:
0174 - 7586 798

Unser Telefon ist täglich von

          8-20 Uhr besetzt

 

 

Wir arbeiten

- gemeinnützig für unsere Region

- ehrenamtlich

und

- transparent.

 

Unsere Tätigkeiten können wir nur ausführen mit Hilfe Ihrer Spenden und der freiwilligen Beiträge unserer Mitglieder.

 

Bitte helfen Sie uns Helfen!

Ein "Mausklick" auf gewünschtes

Bild, leitet Sie weiter zum Tier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Aktiv-Friesland (gaby.lonkwitz@tierschutz-aktiv-friesland.de)