Unsere Tierschutzarbeit

Wiederauswilderung eines Feldhasen

In Zusammenarbeit mit Behörden, umliegenden Tierschutzvereinen und Tierärzten leisten wir bedeutsame Arbeit, um jedem Tier ein artgerechtes Leben und Gesundheit zukommen zu lassen.

 

 

Kastration und Aufklärung

Tierleid erkennen

Kastrationen sind eine wichtige Aufgabe für uns.

Durch Kastration kann Tierleid gemindert und wohl auch vermieden werden.

 

Hier klären wir Sie auf.

 

 

 

Pflege und Vermittlung

Toffee (re), Louis (li) geb 2014

In unseren ehrenamtlichen Pflegestellen päppeln wir kranke und/oder verwaiste Tiere liebevoll mit Fachwissen auf und

vermitteln sie gesund in ein artgerechtes Tierleben weiter.

 

 

 Joy  -  in letzter Sekunde gerettet......

                                                                          16.01.2017

 

 

 

 

Heute bekamen wir einen Anruf aus der Nähe von Flensburg, mit der Bitte um Hilfe bei der Vermittlung von Joy.

 

Joy ist eine Katze, die Schreckliches erlebt haben muss. Sie war mehr tot als lebendig, als sie zu ihren Rettern kam.

Joy`s Genesung wird noch sehr lange dauern und vielleicht wird sie auch nie wieder ganz gesund.

 

 

    Großzügige Spende für den  "Tierschutz Aktiv"                       

Bild: Axel Bürgener - Von links nach rechts: Nora Schreiber, Angela Kruse, Dr. Ottemarie Müller, Vanessa Julius

Für den Verein „Tierschutz-Aktiv-Friesland“ fing das Jahr gut an. Die erste Vorsitzende, Angela Kruse, freut sich über eine besonders großzügige Zuwendung. Tierärztin Dr. Ottemarie Müller, Chefin des Teams in der Kleintierpraxis Jever, überreichte ihr eine Spende von 720 € als Anerkennung und zur Unterstützung der Arbeit des Vereins mit den Worten: „Wir spenden für den Tierschutz-Aktiv, weil in diesem Verein aktiver, regionaler Tierschutz gelebt wird. Aktiver Tierschutz ist für uns die Kastration freilaufender Katzen und die Versorgung und Vermittlung aufgefundener Katzenkinder. Diese ehrenamtliche Arbeit unterstützen wir gern. Sie dient dem Tierschutz direkt vor unserer Tür und verhindert manches Katzenelend.“

 

 

 

 

 

 

 

           Bericht in der Wilhelmshavener Zeitung

                        vom 10.Januar 2017

08.Januar 2017

Wegen der Einschränkungen im Wangerland aufgrund der Vogelgrippe, mit noch nicht absehbarem Ende, müssen wir die geplante Hundewanderung leider absagen.

 

 

 

 

Pressebericht - Jeversches Wochenblatt

28.12.2016

                Tigger und Finchen

 

 

Tigger und Finchen sind kurz vor Weihnachten zu Sarah gekommen. Sie konnten leider nicht länger in ihrem Zuhause bleiben und wurden deshalb abgegeben.

 

 

 

28.12.2016

Ein neues Leben für Arkon ....

Erster Besuch bei Arkon - Anfang Dezember 2016

17.12.2016

 

Arkons Leben hatte ein Radius von 2m. Angebunden an ein Treppengeländer, war der einzige Höhepunkt in seinem traurigen Leben, wenn Nachbarskinder ihn zum Spaziergang holten.

Am Wochenende nun begann ein neues Leben für den 12jährigen Arkon.

Der Tierschutz Aktiv Friesland und Umzu hat Arkon übernommen.

In einem schrecklichen Gesundheitszustand und mit Parasiten befallen kam er zu Daniela, die ihn nun liebvoll pflegt und ihm zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann.

 

 

                             Hugo

 

 

 

 

 

Hugo kam am 11.11. 2016 in einem sehr traurigen Gesundheitszustand zu uns.

Eitrige Augen, wahrscheinlich Katzenschnupfen, schlimmen Durchfall ( so heftig, dass der After blutig ist) und sehr, sehr dünn.

Hugo wurde tierärztlich versorgt und muss für die nächsten 14 Tage noch in Quarantäne bleiben.

Hugo hatte zuerst sehr große Angst vor den Menschen. Nun, wo er etwas Vertrauen gefasst hat, entwickelt er sich aber zu einem richtig großen Schmuser.

Hugo ist wahrscheinlich im April 2016 geboren.

 

 

 

                                                                                                                          13.11.2016

      Darthy - die schwarze Zaubermaus

08.01.2017

 

 

 

Heute ist Darthys Schwester ausgezogen . Darthy hat sich nun mit Hugo zusammen getan. Die zwei sind ein lustiges Team.

Darthy ist eine ganz süße - am Anfang vorsichtig, aber wenn sie mit den Menschen vertraut ist, kommt sie gern schmusen.

 

ehemaliger Schützling "Dobby"

Kaufen Sie NIEMLAS einen HUND von der STRASSE

 

 

Wir erhielten gestern die Email, dass sich in der Marktstrasse der Wilhelmshavener Fussgängerzone ein Mann aufhält, der offensichtlich einen viel, viel zu jungen Hundwelpen versucht zu verkaufen.

 

Bitte kaufen Sie NIEMALS einen Hund, der so angeboten wird!

 

Diese Hunde sind Erfahrungsgemäß viel zu jung und gehören noch zur Hundemutter, außerdem sind diese Welpen meist sehr, sehr krank.

 

Mit Kauf dieses Hundes unterstützen Sie illegalen Welpenhandel und fördern damit außerdem Tierquälerei.

 

 

26. Juli 2016

 

 

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie über unseren Verein informieren und Ihnen unsere Tierschutzarbeit ans Herz legen.

 

Bei uns finden Sie viele Informationen über unsere Tier- und Umwelt sowie Hilfe und Unterstützung.

Tierschutz Mobil:
0174 - 7586 798

 

Tiervermittlungen unter:

0171 - 2818882 Iris Adamczik

Wir arbeiten

- gemeinnützig für unsere Region

- ehrenamtlich

und

- transparent.

 

Unsere Tätigkeiten können wir nur ausführen mit Hilfe Ihrer Spenden und der freiwilligen Beiträge unserer Mitglieder.

 

Bitte helfen Sie uns Helfen!

Ein "Mausklick" auf gewünschtes

Bild, leitet Sie weiter zum Tier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Aktiv-Friesland (gaby.lonkwitz@tierschutz-aktiv-friesland.de)