Unsere Tierschutzarbeit

Wiederauswilderung eines Feldhasen

In Zusammenarbeit mit Behörden, umliegenden Tierschutzvereinen und Tierärzten leisten wir bedeutsame Arbeit, um jedem Tier ein artgerechtes Leben und Gesundheit zukommen zu lassen.

 

 

Kastration und Aufklärung

Tierleid erkennen

Kastrationen sind eine wichtige Aufgabe für uns.

Durch Kastration kann Tierleid gemindert und wohl auch vermieden werden.

 

Hier klären wir Sie auf.

 

 

 

Pflege und Vermittlung

Toffee (re), Louis (li) geb 2014

In unseren ehrenamtlichen Pflegestellen päppeln wir kranke und/oder verwaiste Tiere liebevoll mit Fachwissen auf und

vermitteln sie gesund in ein artgerechtes Tierleben weiter.

 

 

Die ersten Feldhasenbabys sind da....

20.03.2017

 

Am 16.März wurden die ersten beiden Feldhasenbabys zu Iris gebracht. Bei ihrer Ankunft waren sie sehr schwach.

Die Aufzuchtmilch wurde nur sehr "mäkelig" angenommen. Iris versuchte ihnen die Milch in ganz kleinen Mengen einzuflößen. Unterdessen werden sie fitter und leichte Ansätze des Saugens sind da.

Weiter so ihr süßen Zwerge....

Die kleine Lotta ist aus dem Kobel             gefallen.....

                                              05.03.2017

 

 

 

 

 

Der nächste Notfall ist angekommen und wir geben uns wie immer große Mühe. Die Aufzuchtsaison hat nun auch bei den Wildtieren begonnen. Dieses absolut kleine Eichhörnchen ist aus dem Kobel gefallen. Wir geben alles, um diese kleine Seele zu retten. Wie immer bitte Daumen drücken.

20.03.2017

 

Wie wunderbar - Lotta hat eine Freundin bekommen.....

    5 Kaninchenbabys brauchen Hilfe

                                                                                                                      03.03.2017

 

 

Tierschutz ist nicht immer einfach. Gestern Abend erhielten wir um 21.30 Uhr eine private Nachricht. Auf Ebay wurde dringend eine Kaninchenamme gesucht, da die Mama gestern früh verstorben ist. Wir meldeten uns und boten unsere Hilfe an.

Eigentlich wollten wir diese Winzlinge gestern noch holen aber leider ging es nicht. Unsere Nacht war ziemlich unruhig, da wir inständig gehofft haben, dass sie bis zur Ankunft überleben.

Heute um 6.00 Uhr fand dann die Übergabe statt und die Kleinen wurden sofort versorgt.

Nun brauchen wir zur Aufzucht wieder Daumendrücker.

                     Franz und Axel

28.02.2017

 

Franz und Axel sind zwei ca. 6 Monate alte Böckchen, die der Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu aus schlechter Haltung übernommen hat.. Sie leben zur Zeit bei Martina.

Beide sind in der letzten Woche kastriert worden und haben ihre Jahresimpfung erhalten.

Die zwei Langohren suchen ab Anfang April ein Zuhause.

Zum Kennenlernen dürfen Franz und Axel natürlich gerne vor dem Abgabetermin schon besucht werden!

                            Kuno

                   28.02.2017

 

 

Kuno ist ein ca. 12 Wochen alter Schäferhundwelpe, den der

Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu

jetzt übernommen hat.

 

Bis Kuno vermittelt werden kann, lebt er bei Olaf, zusammen mit zwei Hunden und zwei Katzen. Hier wird er bestens auf ein tolles Hundeleben vorbereitet.

Bericht in der Wilhelmshavener Zeitung vom 13.Februar 2017

                       Herzlichen Glückwunsch liebe Iris !

WZ vom 13.02.2017

  Zwei "Zwerge" brauchen alle Daumen

30.01.2017

 

 

Die Saison für die Aufzucht beginnt in diesem Jahr recht früh....

Gestern gegen 22 Uhr wurden diese beiden Zwergkaninchenbabys bei unserer Iris abgegeben.

Die kleinen wurden von ihrer Mutter verstoßen. Sie sind nun ca. 7 Tage alt und wiegen 52 bzw 61 Gramm.

Beiden geht es nicht besonders gut. Bitte drückt alle die Daumen für diese Winzlinge.

 

 

 

 

Ein neues Leben für Arkon ....

Erster Besuch bei Arkon - Anfang Dezember 2016

17.12.2016

 

Arkons Leben hatte ein Radius von 2m. Angebunden an ein Treppengeländer, war der einzige Höhepunkt in seinem traurigen Leben, wenn Nachbarskinder ihn zum Spaziergang holten.

Am Wochenende nun begann ein neues Leben für den 12jährigen Arkon.

Der Tierschutz Aktiv Friesland und Umzu hat Arkon übernommen.

In einem schrecklichen Gesundheitszustand und mit Parasiten befallen kam er zu Daniela, die ihn nun liebvoll pflegt und ihm zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann.

 

 

ehemaliger Schützling "Dobby"

Kaufen Sie NIEMLAS einen HUND von der STRASSE

 

 

Wir erhielten gestern die Email, dass sich in der Marktstrasse der Wilhelmshavener Fussgängerzone ein Mann aufhält, der offensichtlich einen viel, viel zu jungen Hundwelpen versucht zu verkaufen.

 

Bitte kaufen Sie NIEMALS einen Hund, der so angeboten wird!

 

Diese Hunde sind Erfahrungsgemäß viel zu jung und gehören noch zur Hundemutter, außerdem sind diese Welpen meist sehr, sehr krank.

 

Mit Kauf dieses Hundes unterstützen Sie illegalen Welpenhandel und fördern damit außerdem Tierquälerei.

 

 

26. Juli 2016

 

 

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie über unseren Verein informieren und Ihnen unsere Tierschutzarbeit ans Herz legen.

 

Bei uns finden Sie viele Informationen über unsere Tier- und Umwelt sowie Hilfe und Unterstützung.

Tierschutz Mobil:
0174 - 7586 798

 

Tiervermittlungen unter:

0171 - 2818882 Iris Adamczik

Wir arbeiten

- gemeinnützig für unsere Region

- ehrenamtlich

und

- transparent.

 

Unsere Tätigkeiten können wir nur ausführen mit Hilfe Ihrer Spenden und der freiwilligen Beiträge unserer Mitglieder.

 

Bitte helfen Sie uns Helfen!

Ein "Mausklick" auf gewünschtes

Bild, leitet Sie weiter zum Tier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Aktiv-Friesland (gaby.lonkwitz@tierschutz-aktiv-friesland.de)