Diese Tiere suchen ein Zuhause
          Diese Tiere suchen ein Zuhause
Dana mit Iris und Sabine

Das Leben kann sich so schnell ändern....

 

Mitte September 2009 sind zwei Vereinsmitglieder ins Tierheim Dellbrück / Köln gefahren. Einige Tage zuvor hatte ein Mitglied Kontakt zum Tierheim aufgenommen.Sie war auf der Suche nach einem Hund, der eigentlich keine Vermittlungschance hat. Solche Anrufe gibt es dort im Tierheim wirklich nur sehr sehr selten. Deshalb konnte man beim ersten Telefongespräch die Verblüffung schon hören. Als die Mitarbeiter dann erfuhren, dass wir aus Norddeutschland kommen um einer ganz armen "Seele" ein Zuhause zu geben, merkte man das erstaunen gleich.

Die Mitarbeiter im Tierheim Dellbrück waren sehr freundlich und freuten sich auf unseren Besuch. Am 19.09.2009 fuhren wir um 7.00 Uhr in Richtung Köln los. Gegen Mittag kamen wir dann in Köln - Dellbrück an. Das Tierheim hatte noch keine Öffnungszeiten aber wir wurden sofort ganz nett empfangen und konnten uns einen Überblick des Tierheimes verschaffen. 130 Hunde warteten dort sehnlichst auf ein Zuhause. Viele sogenannten "Anlagenhunde" saßen im Zwinger und einige hatten vielleicht schon die Hoffnung auf ein schönes Zuhause verloren.

Ganz sicher gehörte auch die Stafforderhündin Dana dazu. Als wir sie das erste Mal sahen lag sie im Körbchen und hatte uns den Rücken zugewand. Dana hatte eine lange Zeit so viele Menschen am ihrem Zwinger vorbei laufen sehen, dass sie nicht wirklich glaubte, es würde sich irgend jemand für sie interessieren. Auch das leise ansprechen überzeugte Dana nicht, hoch zu schauen oder sich zu uns zugesellen. Erst als der Pfleger den Zwinger betrat stand sie langsam auf und freute sich über die lieben Worte. Der Tierpfleger sprach Dana an: "Möchtest Du ein bißchen spazieren gehen?" Und ob Dana wollte!!!

Dana wurde von ihrer Interessenten im Wald ausgeführt. Die alte Stafforderhündin genoss es sichtlich. Jeder Grashalm wurde untersucht und hin und wieder gab es ein Leckerlie. Bei den Pausen holte Dana sich jede Menge Streicheleinheiten ab. Sie war so eine dankbare "Maus" und ihre größte Sorge war, alle sollten zusammen bleiben. Wir schlossen die kleine "Seele" sofort in unser Herzen und ganz besonders ihr jetziges Frauchen. Ihr "Frauchen" war klar - Dana soll nie wieder im Zwinger sein. Als wir dann auf einem Baumstamm saßen, erzählte Dana's "Frauchen" der Hündin. Ich weiß, dass Du glaubst Dein Leben wird sich nicht mehr ändern. Aber hin und wieder spielt das Leben anders und gerade Du - Dana - hast soeben ein wunderschönes Zuhause bekommen. Dana sah mit ihren großen dunklen Augen auf, sie konnte da noch nicht wissen, dass sich ihr Leben gerade gewendet hat.

Dana ist eine ganz alte Stafforderhündin. Ihr gesundheitlicher Zustand ist auch nicht gut. Sie hat die Krankheit "Cushing" und auch Mammatumore. Die Vermittlungschance waren für Dana mehr als schlecht.

Wir wissen nicht, wie lange Dana noch Leben wird. Aber wir wissen, dass sie noch einen tollen und wunderschönen Lebensabend in ihrem Zuhause verbringen wird. Die Zeit ist relativ, wichtig ist das jetzt. Seit einigen Tagen erlebt die alte Dana ihren zweiten Frühling und genießt es in vollen Zügen.

Dana ist eine so dankbare und liebevolle graue Schnauze, eben eine Bereicherung für's Leben!!!!!

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Mit unserem Internetauftritt möchten wir Sie über unseren Verein informieren und Ihnen unsere Tierschutzarbeit ans Herz legen.

 

Bei uns finden Sie viele Informationen über unsere Tier- und Umwelt sowie Hilfe und Unterstützung.

Tierschutz Mobil:
0174 - 7586 798

 

 

Wir arbeiten

- gemeinnützig für unsere Region

- ehrenamtlich

und

- transparent.

 

Unsere Tätigkeiten können wir nur ausführen mit Hilfe Ihrer Spenden und der freiwilligen Beiträge unserer Mitglieder.

 

Bitte helfen Sie uns Helfen!

Ein "Mausklick" auf gewünschtes

Bild, leitet Sie weiter zum Tier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Aktiv-Friesland (gaby.lonkwitz@tierschutz-aktiv-friesland.de)