Einsatzberichte 2021

         Dieser stattliche Ausreißer....

 

 

 

.....konnte gestern , kurz vor Einbruch der Dunkelheit mit einer Lebendfalle gesichert werden.

Er war seinem Frauchen am Tag des Umzugs aus der neuen Wohnung entwischt und wieder zu seinem ehemaligen Wohnort gelaufen.

Frauchen und Kater waren sichtlich erleichtert und glücklich, als sie sich wieder hatten.

 

 

                                 02.06.2021

               Katze mit vier Kitten

Diese sehr junge,umherstreunende Katzenmutti wurde uns von Anwohnern aus Horsten gemeldet.
Die Katze und ihre ca. 4 Wochen alten Kitten konnten gesichert werden. Über Nacht durfte die kleine Familie im Quarantänezimmer einer unserer Pflegestellen zur Ruhe kommen, bevor die fünf heute ins Tierheim Wilhelmshaven gebracht wurden.
                                                                                                         01.06.2021

    Zack....da ist es in die Falle getappt

Das Eichhörnchen, das sich seit dem Wochenende in einem Schuhgeschäft in Wilhelmshaven aufhielt konnte nun mit einer Lebendfalle gesichert werden.
Nach einem kurzen "Checkup" wurde es in die Freiheit entlassen .
Danke an Imke Sindern und an die Deichmann Mitarbeiter.

                                                                                                      19.05.2021

                        Fundkatze

 

Am Abend meldete sich ein Kurierfahrer bei uns, der an der B 210 zwischen Emden und Wilhelmshaven (genauer Fundort leider unbekannt) diese vermutlich verletzte Katze am Straßenrand gefunden hat.

Wir waren mit ihr beim Tierarzt, Eine Verletzung konnte nicht feststellen werden. Die Katze bekam ein Schmerzmittel. Sie ist zutraulich, leider ungechipt.

Die Süße wurde zur weiteren Versorgung ins Tierheim WHV gebracht.

                                                                                                  25.03.2021

     Eine verletzte Trottellumme....

 

 

....wurde heute aus Hooksiel gemeldet.

Wir haben den Vogel abgeholt und zur weiteren Versorgung in vogelkundliche

Hände weitergegeben.

Leider sind seine Verletzungen so gravierend, dass er eingeschläfert werden muss.

 

 

 

 

 

                                             14.03.2021

          Junger Graureiher in Not

In der vergangenen Woche baten wir die Tierrettung der Wilhelmshavener Feuerwehr um Unterstützung. Ein völlig entkräfteter junger Reiher brauchte offensichtlich Hilfe.

Er wurde in die Wildtierauffangstation Rastede gebracht. Mitlerweile hat er sich gut erholt und ist wieder in Freiheit .

                                                                                                 04.03.2021

          Eine verletzte Nonnengans

Die arme Gans saß allein auf einem Feld und konnte sich kaum fortbewegen. Der Tierarzt vermutete, dass der Vogel in einen Unfall verwickelt war.

Auch wenn wir uns das anders gewünscht hätten, war die Prognose für die Gans sehr schlecht . Sie musste eingeschläfert werden.

                                                                                                09.02.2021

          Ein Mäuschen brauchte Hilfe

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatten wir heute.

Ein kleines Mäuschen wurde von einer Tierfreundin im Haus entdeckt. Mit Hilfe einer Lebendfalle konnte der Nager gefangen werden. Da nicht sicher war, ob evtl. eine Verletzung am Schwanz vorlag, wurden wir gebeten uns um die Maus zu kümmern.

Der Tierarzt konnte keine Verletzung feststellen und das Mäuschen wurde an einem schönen Ort in die Freiheit entlassen.

 

                                                                                                    30.01.2021

                  Unser Außenteam....

.....konnte diese drei hübschen Katzen sichern . Nach der Kastration durften sie zurück an den Fundort. Hier ist ihre Versorgung gesichert.

                                                                                                      22.01.2021

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Herzlich Willkommen!

Tierschutz Mobil:
0174 - 7586 798

Unser Telefon ist täglich von

          8-19 Uhr besetzt

 

Amazon-Kunden können den Verein über diesen Link mit 0,5 Prozent des Kaufpreises unterstützen.

Volksbank Wilhelmshaven

IBAN:  

DE59 2829 0063 1100 1438 49

BIC:     
GENODEF1WHV

Wir arbeiten

- gemeinnützig für unsere Region

- ehrenamtlich und

- transparent.

Unsere Tätigkeiten können wir nur ausführen mit Hilfe Ihrer Spenden und der freiwilligen Beiträge unserer Mitglieder.

Auf Wunsch stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Aktuelle Vermisstenmeldungen finden Sie hier:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutz-Aktiv-Friesland (gaby.lonkwitz@tierschutz-aktiv-friesland.de)